Gröna Band

Planung der Route

Ich laufe „Gröna Band“!

Zu deutsch „Grünes Band“, aber was verbirgt sich dahinter? Nun, die Idee ist simpel: Eine Fernwanderung entlang der schwedischen Gebirgskette, ähnlich einer Alpen-Traverse.

Vom kleinen Ort Grövelsjön im Süden nach Treriksröset im Norden. Dort treffen Schweden, Norwegen und Finnland aufeinander. 1300 km hat man danach in den Beinen, und mit Sicherheit unzählige Erlebnisse im Gedächtnis.

An Treriksröset angekommen, soll es noch ein Stück weiter gehen….das Nordkap ruft!


Eine mehrmonatige Fernwanderung zu machen, spukte schon lange in meinem Kopf, nur die Route war nie klar, oder der Zeitpunkt. Im Februar 2018, während meiner Skitour in Jämtland, traf ich Emma und Gustav, sie liefen „Vita Band“ auf ihren Skiern. So nennt es sich, wenn man diese Tour im Winter läuft, „Weißes Band“.

Als mir bewusst wurde, welche Dimension dieses Unternehmen hatte, war klar: DAS IST ES! Und zwar nicht irgendwann, sondern gleich im nächsten Jahr! Im Juni 2019 geht es los!

Meine Hunde Lia und Dori sind natürlich mit von der Partie. Im Blog könnt ihr unsere Spuren und Abenteuer verfolgen.

Für „Vita – Gröna – Bandet“ gibt es einen Codex, um einen Rahmen für die Tour zu finden. Da es keinen durchgehenden Wanderweg gibt, sucht sich jeder Teilnehmer seine eigene Route. Entlang der Gebirgskette sollte man laufen und dabei fünf festgelegte Orte westlich passieren: Åre, Håkafot, Jäckvik, Saltoluokta, Nikkaluokta und den See Torneträsk.

Man muss aus eigener Kraft vorwärts kommen, ohne motorisierte Hilfmittel und die Tour in einem Stück gehen, ohne größere Unterbrechung. Ebenso sollte jeder Wanderer seine Depotpakete mit Essen und Ausrüstung selbst an den Orten abholen, an die er sie gesendet hat. Am wichtigsten ist jedoch, Rücksicht auf die Natur zu nehmen, in der man sich befindet und das schwedische Allemansrätten zu beachten.

Mehr dazu: https://www.vitagronabandet.se

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.